»Ohne Nachhaltigkeit keine Zukunft.«
Dr. Kurt E. Becker

Arbeitspapier Nachhaltigkeit

Arbeitspapier Gründung

Impulsvortrag
Bindung, Prägung, Moral

Impulsvortrag
Charisma des Erziehers

Wormser Ethik-Charta
für Nachhaltigkeit in der Erziehung

Impulsvortrag
Individuation und Sozialisation

Vortrag
Ethik im Wirtschaftsleben

Vortrag
Prometheus oder
Revolutions-potenziale in der Pädagogik

Vortrag
Energie und Ethik

Vortrag
Energie-Ethik
Dr. Markus Mönig

Erklärung von Hofgeismar:
Schule ist unsere Sache – ein Appell an die Öffentlichkeit (2006)

Erklärung von Salamanca:
Weltkonferenz "Pädagogik für besondere Bedürfnisse: Zugang und Qualität" (1994)

Hartmut von Hentigs Streitschrift
"Über eine Erziehung für das 21. Jahrhundert"
trägt den Titel
»Ach, die Werte!«

Impressum / Kontakt
Hauptseite / Chronik


WormserEthikInitiative

Wormser Ethikinitiative
Andreasstift-Gespräch am 27. November 2015

Laudatio anlässlich der Verleihung des ALISA-Preises am 27.11.2015

Sehr geehrte Frau Lang,
Sehr geehrter Herr Dr. Becker,
Sehr geehrter Herr Aktas,
Meine Sehr verehrten Damen und Herren,
Ich habe heute die Ehre, die Laudatio anlässlich der Verleihung des ALISA-Preises 2015 halten zu dürfen. Der Alisa-Preis, ich bin mir sicher, das wissen alle hier Anwesenden bereits, ehrt die Menschen, die engagiert und mutig für die Belange der Zivilgesellschaft in Wort und Tat eintreten und darüber hinaus für Jugendliche und Erwachsene als Vorbild wirken. Ich freue mich besonders, dass diese Ehre mir zu Teil wird, weil ich als Polizeibeamter nur selten die Gelegenheit erhalte, den mutig und engagiert auftretenden Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Worms meinen Dank und meine Hochachtung auszusprechen.
Engagiert und mutig eintreten, dazu vorbildliches Handeln – mir fällt dazu nur ein Überbegriff ein – Zivilcourage oder auch zivilcouragiertes Handeln.
Also das Handeln, welches derjenige an den Tag legt, der bereit ist, trotz drohender Nachteile für die eigene Person, als Einzelner einzutreten für die Wahrung humaner und demokratischer Werte, für die Integrität und die legitimen, kollektiven, primär nicht-materiellen Interessen vor allem anderer Personen.
Lassen Sie mich Ihnen die Geschichte von einem jungen Mann erzählen, der vor wenigen Monaten ein bemerkenswertes Verhalten an den Tag legte, ein Verhalten, welches, wie ich finde, geradezu mustergültig die Werte des ALISA-Preises wiederspiegelt:
"Am Abend des 08. Juli 2015 befand sich Herr Numan AKTAS auf dem Gelände der Fachhochschule Worms, als er Geräusche aus dem Bereich der Mensa wahrnahm. Die Geräusche, ein lautes Hämmern und Klopfen, ließen Herrn AKTAS darauf schließen, dass jemand gerade in die Mensa einbrechen wollte. Herr AKTAS zögerte nicht, verständigte sofort nach der Wahrnehmung die Polizei und tat das, was wohl nicht jeder tun würde. Er ging zu dem mutmaßlichen Einbrecher. Herr AKTAS beobachtete den Einbrecher bei dem Versuch ein Fenster einzuschlagen und sprach ihn an. Und obwohl der Mann einen Stein nach ihm warf und anschließend flüchtete, tat Herr AKTAS abermals das, das wohl nicht jeder getan hätte. Er verfolgte den Täter, holte ihn ein und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest."

 

Kristof Brockmann, Leitung der Kriminalinspektion Worms
-Praxisbewährung-, POLIZEIPRÄSIDIUM Mainz


->> Laudatio auf Numan Aktas von Kristof Brockmann
Leitung der Kriminalinspektion Worms, Praxisbewährung

->> Fotos von der Preisverleihung

->> Alisa-Preis-Urkunde

->> siehe auch Berichte in der Presse

->> Bericht auf der chronologischen Seite der Ethikinitiative